Bernd Stöver: Der Kalte Krieg (GEWG)

CHF 12.50 (inkl. 2,5% MwSt/VAT)

Beck’sche Reihe 2314 – C.H.Beck Wissen

12 vorrätig

Beschreibung

Autor: Stöver Bernd
ISBN: 978-3-406-71594-5
Seiten: 128
Verlag: Beck, C H
Jahr: 2017
Der Kalte Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion – zwischen liberaler Demokratie und Kommunismus – hat nach dem Zweiten Weltkrieg für fast ein halbes Jahrhundert Politik, Wirtschaft und Kultur auf allen Kontinenten bestimmt. In diesem „totalen Krieg“ wurden auf beiden Seiten große wirtschaftliche Ressourcen mobilisiert, um Waffenarsenale anzuhäufen, Einflußsphären zu sichern, den Gegner auszuspionieren, Raumfahrtprogramme voranzutreiben, vermeintliche Feinde im Inneren zu verfolgen und die eigene Anschauung zu verbreiten. Bernd Stöver bietet einen allgemeinverständlichen Überblick über den Kalten Krieg von der ideologischen Polarisierung der beiden Supermächte nach dem Zweiten Weltkrieg über den Korea-Krieg, den Mauerbau in Berlin, die militärisch hochbrisante Kuba-Krise, den Vietnamkrieg und zahllose Stellvertreterkriege in der Dritten Welt bis hin zum Zerfall des Ostblocks und der Sowjetunion in den Jahren 1989-1991.

Geschichte (GEWG)
Pflichtliteratur

Ist dieser Artikel Teil einer Semesterbestellung erfolgt die Lieferung gebündelt.